Dr. Christine Eberspächer
Den Jugendtraum wahr werden lassen!
Als Jugendliche hatte sie den Wunsch, Tierärztin zu werden.
Nach dem Abitur folgte das Veterinärmedizinische Studium an der Freien Universität Berlin. Nach Abschluss und Approbation folgte die Promotionsarbeit bei Prof. Strauch in Stuttgart / Hohenheim.
Es folgten eine zehnjährige Assistentenzeit in der Kleintierklinik Hüttig in Reutlingen mit der Spezialisierung auf Dermatologie, Endokrinologie, sowie Abdominal- und Oberflächenchirurgie.
Seit 1999 in eigener Kleintierpraxis in Reutlingen tätig.
Die Weiterbildungen in nahezu allen Bereichen erfolgen im In- und Ausland.
Ihre Freizeit verbringt sie mit viel Freude in der Küche.
Sie liebt das Reisen in alle Welt.

Mitgliedschaften:
- Tierärztekammer
   Baden-Württemberg
- Deutsche Gesellschaft für
  Veterinärdermatologie
- European Society of Feline Medicine
- American Animal Hospital
  Association
 
  Steffen Eberspächer
DER Tausendsassa in unserer Praxis, egal, ob etwas kaputtgeht, oder am Computernetzwerk etwas zu optimieren geht, ein Mann für alle Fälle.
Als Elektromechanikermeister ist er für sämtliche technischen Belange zuständig und entlastet als Netzwerkadministrator und Computerfachmann den Praxisalltag ungemein!
Interesse an der tierärztlichen Tätigkeit gepaart mit genialem Erfindungsgeist machen ihn unentbehrlich.
Außerdem betreut er auch noch andere Tierarztpraxen, Tierkliniken und Zahnarztpraxen in ihren technischen Belangen.
Er liebt ebenso das Verreisen, insbesondere zu Zielen, wo man tauchen und segeln kann.
 
  Meritxell Uslugil
"Meri" absolviert ihre Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten in unserer Praxis.
Bereits vor Beginn der Ausbildung im September 2015 hat Meri seit Mai in der Sprechstunde und bei allen anfallenden Tätigkeiten ausgeholfen.
Mit großem Interesse begleitet sie die Sprechstunde.
In sämtlichen Bereichen unserer tierärztlichen Tätigkeiten arbeitet sie sehr zuverlässig und flink mit.
Ihr anvertraute Tiere betreut sie fürsorglich und kompetent.
Meri mag unsere Patienten sehr gerne, was jeder, ob Tierhalter oder Mitarbeiter, sofort bemerkt.
In ihrer Freizeit verbringt sie viel Zeit mit ihrem Pflegehund.